„Armut grenzt aus, Armut tut weh!“ – Seit Jahren fast drei Millionen Kinder betroffen

Trotz positiver Wirtschaftsentwicklung sind in Deutschland weiter Millionen Kinder von Armut betroffen und bedroht. Auf diesen Zustand hat in Berlin

Schwedische Feministin fragt nach Spa-Tipps vor Auschwitz-Besuch

Die Geschichtelehrerin und Kandidatin der schwedischen Partei „Feministische Initiative“, Teysir Subhi, hat vor ihrem Auschwitz-Besuch Medienberichten zufolge auf Facebook nach

Russland für Westeuropäer kein Europa – Sputnik-Studie

Die meisten Franzosen und Briten halten Russland nicht für einen Teil Europas. Das hat eine Sputnik-Studie ergeben. Befragte in Polen

Russlands Armee die stärkste der Welt? Nur ein Drittel der Russen glaubt es

Trotz der militärischen Erfolge in Syrien sind nur 30 Prozent der Russen davon überzeugt, dass ihr Land die stärkste Armee

Streit um Beschneidungsverbot: Juden und Muslime werden aus Europa vertrieben

Die Rechte der europäischen Gläubigen sind wieder gefährdet. Islands Parlament will ein Verbot für das Beschneiden von Jungen erörtern. Wer

Unzufriedenheit in Deutschland wächst – Zustimmung für Volksparteien sinkt

Trotz der guten Wirtschaftslage haben unter den bundesdeutschen Wählern „Gefühle von Ohn¬macht, Frustration und Enttäuschung insgesamt zu¬genommen“, stellen die Autoren

„Aufrüstung gegen Russland“: Worüber deutsche Leitmedien nicht mehr lügen

Das politische Verhältnis zwischen Russland und dem Westen ist angespannt, keine Frage. Das militärische ist es umso mehr. Dennoch hielten

Migration legt Arbeitsmarkt in der Ukraine beinahe lahm

Der Arbeitsmarkt in der Ukraine schrumpft rapide infolge der massenhaften Migration der erwerbsfähigen Bevölkerung. Zu diesem Schluss gelangte die Wirtschaftsnachrichtenagentur

Berliner Streichelzoo: Zwei Rumänen mit Messer und Ziegen-Bein geschnappt

Erst drei Wochen nach der Entführung und Schlachtung eines Schafes aus dem Tierpark Hasenheide hat den Berliner Streichelzoo eine neue

Überwachungskameras erkennen Straftaten von selbst: Neues Projekt in Mannheim

Mit dem Projekt „Mannheimer Weg 2.0“ geht die Videoüberwachung in Mannheim in Baden-Württemberg einen Schritt weiter: In Zukunft soll eine

Messerattacke in Heilbronn: 70-Jähriger sticht auf Asylbewerber ein

Vor der Kilianskirche in Heilbronn hat am Sonnabend ein 70-jähriger Mann drei Flüchtlinge mit einem Messer angegriffen.

Russen verbrennen Riesenkopie von Kathedrale: Moskauer Patriarchat stutzt – VIDEO

Die Russisch-Orthodoxe Kirche hat die Verbrennung einer riesigen Kunst-Installation aus Holz, die einer gotischen Kathedrale ähnelt, im russischen Artpark „Nikola-Lenivets“

Ermittlungen zu Maidan-Bluttaten: „Poroschenko will Westen hintergehen“ – Experte

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat erklärt, das Maidan-Blutbad endlich gerichtlich aufarbeiten zu wollen – und zwar mit ihm als

„Ich fühle mich absolut als Sorbin, als Slawin“ – Sorbische Kultur in Deutschland

Bautzen ist eines der Zentren des sorbischen Lebens. Jedes Jahr lockt das traditionelle Osterreiten scharenweise Besucher an. Doch besteht das

Türkische Gemeinde über Deniz Yücel: „Wir brauchen solche Journalisten in Freiheit“

„Es ist eine hervorragende Entwicklung, dass ein Journalist, der eigentlich hinter seinen Schreibtisch gehört, jetzt von den Gittern befreit wird“,

„Bricht Polizei bei mir ein?“ – GEZ-Verweigerer bangt monatelang

Andreas Zeevaert aus Köln zählt zu Deutschlands widerständigsten Rundfunkgebühren-Verweigerern. Dafür wurde schon sein Auto gepfändet. Nun droht ihm eine Klage:

Slawische Ureinwohner der Lausitz: Gibt es bald ein sorbisches Parlament?

Im Bemühen um kulturellen Selbsterhalt steht die sorbische Minderheit vor der Frage, ob sie ein eigenes Parlament braucht. Die Initiative

21 ägyptische Christen vom IS ermordet: „Es sind Märtyrer“ – Martin Mosebach EXKLUSIV

Am Mittwoch erscheint das neue Buch des vielfach preisgekrönten Autors Martin Mosebach: „Die 21“. Es zeigt Hintergründe der Ermordung von

Studie zeigt: „Die Erinnerung an den Faschismus versiegt“

Wie Deutsche sich an die Geschichte und vor allem die Zeit des Faschismus erinnern hat eine aktuelle Studie untersucht. Das

Wenn die Roboter kommen: „Zur Elite werden Menschen gehören, die…“

Was sollen die Menschen von morgen tun, wenn die Roboter die Industrie fast völlig besetzen? Der russische Futurologe Sergej Pereslegin

Bürokratie-Hölle: In Deutschland geborener Serbe wird seit Jahren nicht eingebürgert

Ein in Bielefeld geborener Serbe, der gelernte Hotelfachmann Daniel Fan, versucht seit sieben Jahren vergeblich, die deutsche Staatsbürgerschaft zu bekommen.

„Sünde“: Katholischer Priester verweigert Homo-Partnern den Segen

Der ehemalige Salzburger Weihbischof Andreas Laun hat den Segen für eine homosexuelle Beziehung abgelehnt, berichtet das Portal kath.net am Montag.

Ausgelassen feiern mit politischer Botschaft – so war der Karneval in Cottbus

Am Sonntag fand der 27. Karneval in Cottbus statt, auf dem sich Narren aus den umliegenden Ortschaften in über 60

Alfred Rubiks: Darum ging es den Menschen in Sowjet-Lettland besser als in der EU

Die einfachen Bürger haben im sowjetischen Lettland laut dem ehemaligen Abgeordneten des Europäischen Parlaments Alfred Rubiks besser gelebt, als nach

Neuer Umgang mit Muslimen: Verwirft evangelische Kirche ihren Missionierungsauftrag?

Die evangelische Rheinische Kirche hat ein zweiseitiges Positionspapier mit dem eher unspektakulären Titel „Für die Begegnung mit Muslimen.“ herausgebracht. Der

Russischer Zivilschutz veröffentlicht mögliche Kriegsszenarien gegen Russland

In den letzten Jahren haben sich die globalen Bedrohungen und die Strategien der führenden Militärmächte erheblich verändert – insbesondere die

Werden Marx und Engels jetzt eingemottet? „Wenn Bibliothek kommt, müssen die eh weg“

„Kommen Marx und Engels in die Uni?“ fragen Berliner Zeitungen am Freitag. Der Grund: Ein Förderverein will die Denkmäler vom

Bayern: Abschiebepflichtiger tötete Christin – Lebenslange Haft in Deutschland

Der abgelehnte afghanische Asylbewerber, der im vergangenen Jahr eine Landsfrau vor ihren zwei minderjährigen Söhnen brutal ermordet hatte, weil sie

Wolhynien-Massaker: „Vernichtung der Polen begann vom ersten Tag an“

Vor 75 Jahren begann das Massaker von Wolhynien. Warum die Ukrainer einen Massenmord an den Polen begingen und wie die

Etz langt’s! Bürgerinitiative gegen US-Helikopter in Bayern

Lärm bis in die Nacht und Feinstaubbelastung durch US-Helikopter sorgen in Bayern seit Jahren für Proteste der Bevölkerung. Eine Bürgerinitiative

Bermuda schafft als erster Staat Homo-Ehe ab

Die Bermudainseln, wo gleichgeschlechtliche Ehebündnisse, wie in vielen anderen Ländern auch, legalisiert worden sind, haben als erster und bisher einziger

„Sexistisches Gedicht“ an Hochschulwand? Akademiepräsidentin warnt vor Gender-Krieg

Die Präsidentin der Akademie der Künste in Berlin, Jeanine Meerapfel, hat Künstler und Medien dazu aufgerufen, den Streit um das

„Erschreckende Dimension“: Kinder als Armutsrisiko in Deutschland

Eine neue Studie zeigt: Familien mit Kindern und Alleinerziehenden sind öfter von Armut bedroht und betroffen als bisher bekannt. Sozialverbände

„Kopftuch im Kopf“ – Interview mit Flüchtlingshelferin Rebecca Sommer

Rebecca Sommer ist Leiterin und Gründerin der unabhängigen Arbeitsgruppe „Flucht und Menschenrechte“ in Berlin, die Flüchtlinge unterstützt. Im Gespräch mit

„Schon zu spät für Deutschland“: Flüchtlingsbetreuerin flieht aus Angst nach Polen

Die deutsche Menschenrechtlerin Rebecca Sommer, die zuvor aktiv die Migrationspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützte, will nun nach Polen ausreisen.

East Side Gallery soll bebaut werden: Wie viel ist das Gedenken an die Mauer wert?

Während am sogenannten „Zirkeltag“ gefühlt ganz Deutschland dem Gedenken an die Berliner Mauer widmet, sind die Nachrichten aus dem Berliner

„Pure Heuchelei“ – Historiker kritisiert „künstlichen Mauer-Gedenktag“

Die Öffnung der Mauer vor mehr als 28 Jahren ist nicht überraschend gekommen, sagt der Historiker Stefan Bollinger. Nur der

Von Abschiebung bedrohte russische Pianistin darf in Berlin bleiben

Die russische Konzertpianistin Annastassiya Dranchuk darf nun doch in Berlin bleiben. Ihr hat gedroht, dass sie nach siebzehn Jahren in

Wurde die Mauer 1989 aus Versehen oder absichtlich geöffnet?

Zweifel an der Erklärung, dass der hochrangige SED-Funktionär Günter Schabowski am 9. November 1989 versehentlich für die Maueröffnung sorgte, äußert

Kiffen in Deutschland bald legal? Kriminalbeamte fordern Ende des Cannabis-Verbots

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter hat ein Ende des Cannabis-Verbots und damit die Entkriminalisierung von Konsumenten gefordert, schreibt die „Bild“-Zeitung unter

„Wer feiert, tötet nicht“: Gepflegte Exzesse und Orgien lindern Gewalttätigkeit

Wir alle haben ein dunkles Begehren ins uns, findet der Philosoph Franz Josef Wetz aus Gießen. Dieses Begehren äußert sich

„Russland in meinem Herzen“: Zahlreiche Unterstützung russischer Sportler – FOTOs

Im Vorfeld der Olympischen Spiele im südkoreanischen Pyeongchang sind mehr als 60.000 Menschen in Moskau zu einer Kundgebung zur Unterstützung

„Spasibo Stalingrad“ – Gedenken in Berlin an den Sieg und die Opfer der Schlacht

An den Sieg der Roten Armee bei Stalingrad am 2. Februar 1943 hat der neue Botschafter Russlands in der Bundesrepublik

Ausschnitt aus dem russischen Film „Sobibor“ im Bundestag gezeigt

Im Bundestag ist am Freitag ein Ausschnitt aus dem russischen Film „Sobibor“ gezeigt worden, und zwar im Rahmen einer Veranstaltung,

„Alarmierend“: BKA gibt Zahl der Übergriffe auf Christen in Deutschland bekannt

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat die Zahl der gewaltsamen Übergriffe auf Christen in Deutschland bekanntgegeben, berichten am Freitag die Zeitungen der

„Ohne Stalingrad keine Befreiung vom Faschismus“ – Historiker kritisiert Regierung

Die Schlacht bei Stalingrad und der Sieg der Roten Armee im Februar 1943 sind in ihrer weltweiten Wirkung ein Wendepunkt

Empörung in Hamburg: Gestapo-Folterkeller werden zu Luxus-Shoppingcenter

In Hamburg hat eine Initiative der Stadtverwaltung für Empörung unter den Nachfahren von Überlebenden der berüchtigten Gestapo-Folterkeller in der Innenstadt

„Fassungslos“: Drama um Berliner Kita – Warum setzt Jugendamt Kinder vor die Tür?

Eine Kindertagesstätte (Kita) in Berlin-Mitte steht vor dem Aus. Dazu kommt: An gleicher Stelle will der Bezirk einen neuen Kindergarten

„Taschendiebe an Hautfarbe erkennen“: Cartoon der Polizei löst Rassismus-Debatte aus

Die Bundespolizei Nord hat Reisende mit einem Cartoon auf Twitter vor Taschendieben gewarnt. Ein Bild provozierte eine Rassismus-Debatte, berichten deutsche

Deutsche Frauen gegen „Merkels Gäste“ – Rechtsruck oder Selbstverteidigung?

In den sozialen Netzwerken läuft die Kampagne „120 Dezibel“ gegen Sexualstraftäter mit Migrationshintergrund. Die Aktion soll von den Identitären ausgegangen