Rückkehr der Meinungspolizei in Deutschland – Sicht aus der Schweiz

Rate this post
Seit Anfang des Jahres gilt in Deutschland das Netzwerkdurchsetzungsgesetz – es schreibt vor, dass alle „offensichtlich rechtswidrigen“ Inhalte in sozialen Netzwerken gelöscht werden müssen. Andreas Kunz von der schweizerischen „Berner Zeitung“ warnt in diesem Zusammenhang vor dem Verfall in alte Zeiten der Medienzensur und der „Volkserziehung“.